Follow:
Browsing Category:

Suppen

    Suppen

    Kaspressknödelsuppe

    Selbergemachte Brühe mit Kaspressknödel. Nicht nur ein schönes Hüttenessen.

    Auch diesen Winter musste ich mal wieder feststellen: früher war ich irgendwie deutlich aktiver. Als ich 2012 von Köln nach München gezogen bin, war ich der festen Meinung, dass ich nun endlich wieder das Snowboard aus dem Keller holen kann und im Winter jedes, naja fast jedes, Wochenende in die Berge fahre. Read more…

    Suppen

    Scharfe Thai Curry Suppe mit Ingwer-Hackbällchen

    Herzlich Willkommen auf dem „neuen“ Blog. Und direkt als nächstes herzlich Willkommen im neuen Jahr. Habt ihr Weihnachten und Silvester gut überstanden? Wie ihr bemerkt habt, habe ich ganz frech einfach mal zwei Wochen Blogpause eingelegt. Aber ich hab still im Hintergrund gearbeitet, denn ich bin umgezogen. Endlich habe ich meine eigene URL und ich freu mich wie Bolle darüber. Ganz viel geholfen hat mir hierbei Thomas von omoxx. Auch auf diesem Weg nochmal DANKE fürs Ertragen lieber Thomas. Read more…

    Salzig & Deftig, Suppen

    Wirsingsuppe mit Parmesan, Chili und Croûtons

    Ich mag ihn einfach nicht. Damit ihr wisst wovon ich rede: von Wirsing. Zumindest als Beilagengemüse würde ich ihn als letztes wählen. Und das, obwohl ich sonst Kohl eigentlich sehr mag. Egal ob als Beilage oder als Salat. Die verschiedenen Kohlsorten sind ja schließlich auch gesund. Der Wirsing sogar nochmal doppelt soviel wie Rot- oder Weißkohl. Aber trotzdem kann ich mich einfach nicht mit ihm anfreunden.

    Read more…

    Suppen

    Lauchcremesüppchen mit Croûtons

    Diesmal gibt es am herzhaften Dienstag wieder ein Süppchen von mir. Ein Lauchcremesüppchen mit Croûtons und Frühlingszwiebeln. Jedes mal wenn ich eine Suppe koche, frage ich mich wieder, warum ich mir nicht öfters Sonntags einen Topf davon vorkoche und so unter der Woche ein schnelles warmes Abendessen habe. Read more…
    Allgemein, Suppen

    Lecker Paprikasüppchen mit Einlage als Vorspeise

    Nun ist es soweit, zumindest im Süden. Man kann wieder Suppen essen und der Schweiß läuft einem nicht in Bächen die Stirn runter. Am Samstag durften Gäste zu einem kleinen Dinner vorbeikommen und sich bekochen lassen. Also Essen ausgesucht und losgekocht. Wer konnte denn schon ahnen dass genau an diesem Wochenende das Wetter mal wieder sommerlich wird ;). Hier präsentiere ich euch also meine Vorspeise.

     

     

    Zutaten (für 4 Portionen)

    – 1 Gemüse-/Metzgerzwiebel
    – 3 rote Paprikaschoten
    – 5 EL Olivenöl
    – 10 Stiele Thymian
    – 2 TL edelsüßes Paprika
    – 1 TL rosenscharfes Paprika
    – 1 TL Paprika de la Vera picante
    – 125ml Weißwein
    – 600ml Gemüsebrühe
    – 200ml Schlagsahne
    – Salz, Pfeffer
    – 250g gemischtes Hack
    – 1 Knoblauchzehe
    – 4 Stiele Petersilie
    – 40g Röstzwiebeln

    Zubereitung

    Zwiebel und Paprika (entkernen) grob würfeln. Ein Viertel der Paprika fein würfeln. Die Würfel in 3 EL Olivenöl in einem Topf andünsten. Thymian hacken. 1 TL edelsüßes Paprika und 1 TL rosenscharfes Paprikapulver nach kurzer Zeit zugeben und kurz mit andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und solange köcheln lassen bis der Weißwein fast weg ist. Gemüsebrühe und Schlagsahne zugeben, mit Salz und Peffer würzen und zugedeckt bei milder Hitze 20-30 Minuten köcheln lassen.
    Hackfleisch im restlichen Olivenöl anbraten. Die Knoblauchzehe fein hacken. Knoblauch und fein gewürfelte Paprika zum Hack zugeben und 2 Minuten mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer, 1 TL edelsüßem und 1 TL rosenscharfen Paprikapulver würzen. Am Ende Paprika de la Vera picante für den rauchigen Geschmack zugeben. Petersilienblätter abzupfen und hacken.
    Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Nochmals abschmecken. Petersilie und Röstzwiebeln mit dem Hack vermischen. Die Suppe in Teller füllen und Hackmischung in der Mitte als Einlage servieren.