Go Back

Heidelbeer-Tartelettes mit Baiser

Zutaten

Mürbteig

  • 125 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 Ei (M)
  • 50 g Puderzucker

Füllung

  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 50 g Zucker
  • 350 ml Traubennektar
  • 300 g TK-Waldheidelbeeren

Baiser

  • 1 Eiweiß (M)

Zubereitung

  1. Für die Tartelettes alle Mürbteigzutaten und 1 Prise Salz in eine Rührschüssel geben und zügig mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dick ausrollen. Auf Größe der Mulden eines Muffinblechs ausstechen und die Teigkreise reinsetzen. Muffinblech danach mindestens 1 Stunde kalt stellen.

  2. Nach 1 Stunde die Tartelettes im 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen für ca. 10-15 Minuten backen. Sie sollten eine schöne goldbraune Farbe haben. Form aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach die Tartelettes aus der Muffinform holen und komplett erkalten lassen.

  3. In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit 25 g Zucker mischen und mit 100 ml Traubennektar glatt rühren. Den restlichen Nektar aufkochen, Puddingpulver einrühren und die gefrorenen Waldheidelbeeren unterheben. Alles zusammen 1 Minute aufkochen lassen.

  4. Den lauwarmen Heidelbeerpudding in die kalten Tartletteformen füllen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Danach 30 g Zucker vorsichtig einrieseln lassen und zu festem Baiser schlagen. In eine Spritztülle füllen und dekorative Tupfen auf die Heidelbeermasse spritzen. Entweder mit einem Gasbrenner oder auf oberster Schiene unter dem Backofengrill abflämmen.