Follow:
Süß - Gebacken

Luftige Heidelbeer Haselnuss Friands

Kennt ihr das? Ihr hab etwas mit vielen Eigelben gemacht und habt dann Unmengen an Eiweiß über. Was ihr damit machen sollt? Na, vielleicht diese leckeren Heidelbeer Friands?

Letzte Woche stand ich vor dem Kühlschrank und habe gemerkt, dass ich sage und schreibe noch 5 Eiweiß übrig hatte. Einfach wegschmeißen kommt für mich nicht in Frage.  Also heißt es, kurz überlegen und sich für etwas Süßes entscheiden.

Luftige Heidelbeer Haselnuss Friands
Luftige Heidelbeer Haselnuss Friands

Und bevor sich nun auch die Heidelbeerzeit wieder verabschiedet, habe ich noch schnell ein paar Küchlein mit Haselnüssen und Heidelbeeren gebacken. Die waren wirklich luftig weich und so lecker. Solltet ihr außerhalb der Heidelbeerzeit darauf Lust haben, oder ihr habt, so wie ich, Eiweiß übrig, dann könnt ihr die Haselnuss Friands natürlich auch mit jedem anderen Obst belegen.

Luftige Heidelbeer Haselnuss Friands

Zutaten (ca. 12 Stück)

– 190 g Butter
– 60 g Mehl
– 150 g Puderzucker
– 130 g gemahlene Haselnüsse
– 5 Eiweiß
– Schale einer Bio Zitrone
– eine Hand voll Heidelbeeren

Zubereitung

Butter in einem Topf schmelzen. Mit einem Pinsel die Mulden einer Muffinform mit etwas geschmolzener Butter einfetten. Danach die Form dann leicht mit Mehl ausstäuben.
Mehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Gemahlene Haselnüsse dazugeben. Die Zitronenschale mit einer Reibe fein abreiben und ebenfalls mit in die Schüssel geben. Die Eiweiß mit einer Gabel leicht verquirlen. Mit der geschmolzenen Butter zur Mehl-Puderzuckermischung geben und mit dem Handrührgerät vermischen.
Die Mulden der Muffinsform bis zu 2/3 mit Teig füllen. Die Heidelbeeren waschen und auf dem Teig verteilen. Im 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheitzten Backofen ca. 30 Minuten lang backen. Erst in der Form etwas auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter umsetzen. Mit Puderzucker bestäuben.

Merken

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Comment

  • Reply Hefezopf mit Pistazien und Zitrone | Feed me up before you go-go

    […] Tipp: Aus dem übrigen Eiweiß und der Zitronenschale könnt ihr z.B. Heidelbeer-Haselnuss-Friands backen. […]

    26. März 2017 at 14:06
  • Leave a Reply