Follow:
Süß - Gebacken

Donuts mit Ahornsirup und Speck

Die Donuts mit Ahornsirup und Speck sind eine verrückte Kombination aber unglaublich lecker.

Schon vor längerer Zeit habe ich mir ein Donutblech* gekauft – natürlich mit dem Vorhaben, endlich mal Donuts zu backen. Wer mag diese kleinen überzogenen Kringel denn nicht gerne. Und die gebackenen sind zu Hause auch im Handumdrehen selbst gemacht. Wobei ich nicht abstreiten mag, dass die frittierten nicht auch mehr als köstlich schmecken, aber eben ein klein wenig aufwändiger sind. Für mein erstes Rezept entschied ich mich für eine etwas ausgefallenere, aber in Amerika gängige Version mit Ahornsirup und Speck. Dort werden sie Maple Bacon Donuts genannt.

Die gebackenen Donuts mit Ahornsirup und Bacon sind nicht nur super fluffig, sondern auch super köstlich.

Ja, ihr habt richtig gehört, mit Bacon. Und was soll ich sagen: sie schmecken einfach klasse. Der salzige Geschmack harmoniert super mit dem Süßen und ist dabei nicht aufdringlich. Also bei mir sind diese Donuts mit Ahornsirup und Speck bestimmt nicht das letzte Mal gebacken worden und waren zur Einweihung des Donutblechs genau richtig.

Donuts mit Ahornsirup und Speck

Portionen 6 Stück

Zutaten

  • 230 g Mehl
  • 40 g brauner Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Ei (M)
  • 120 ml Buttermilch
  • 40 ml Sonnenblumenöl
  • 10 Streifen Speck
  • 120 g Puderzucker
  • 4-5 EL Ahornsirup
  • 1 Donutblech

Zubereitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Speck in einzelnen Scheiben darauf legen. Im 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten knackig brutzeln. Die Speckstreifen danach auf einer Küchenrolle abtropfen lassen. Etwas abkühlen lassen und danach klein zerbröseln.

  2. Den Backofen auf 200 °C erhöhen. Mehl, braunen Zucker, Backpulver, Natron und eine größere Prise Salz in einer Schüssel mischen. Separat das Ei mit der Buttermilch und dem Sonnenblumenöl vermischen und zu den trockenen Zutaten geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Einen Teil des zerbröselten Specks unterrühren.

  3. Die Donutmulden mit etwas Sonnenblumenöl auspinseln. Den Teig am besten in einen Spritzbeutel füllen und jede Donutmulde zu 2/3 mit Teig füllen. Die Donuts nun im bereits vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Das Donutblech auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und die Donuts dann vorsichtig aus der Form holen und komplett auskühlen lassen.

  4. In einer kleinen Schüssel den Puderzucker mit dem Ahornsirup zu einer glatten dickflüssigen Glasur verrühren. Die Donuts damit bestreichen und mit dem restlichen Speck bestreuen.

*Werbelink

Die Donuts mit Ahornsirup und Speck sind in Amerika ein richtiger Klassiker. Diese verrückte Kombination schmeckt so gut, dass wir sie auch bei uns öfters essen sollten. | www.muenchner-kueche.de #donuts #ahornsirup #bacon

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply