Follow:
Kuchen & Kekse

Cookies mit Schokolade und Cranberries

Für ein paar Cookies mit Schokolade und Cranberries ist immer Platz.

Wie wäre es zwischendurch mal wieder mit einer Ladung Cookies? Schön chewy, wie die Amerikaner gerne sagen. Also genau so wie gute Cookies sein sollen. Außerdem wären es auch Cookies mit Schokolade. Und das sollte euch jetzt wohl endgültig überzeugt haben. 

Die Cookies mit Schokolade und Cranberries können wunderbar in Milch getunkt werden.

Ich bin von Cookies eigentlich auch immer wieder begeistert und daher findet ihr auf dem Blog schon eine kleine Cookiesauswahl, mal mit weißer Schokolade oder auch mit Thaini, einer Sesampaste. Bei diesen Cookies ist noch ein kleiner Kniff dabei, denn sie werden zuerst in den Kühlschrank gelegt und später gebacken. Die Grundidee davon stammt von der Cookie-Queen Cynthia Barcomi*, aus dem Backbuch Cookies. Bei mir sind allerdings noch ein paar weitere Zutaten reingewandert und sie geben den Cookies ein paar Überraschungseffekte. Denn auf den ersten Blick erkennt man nicht direkt, dass sich nebst Schokolade auch ein paar fruchtige Cranberries darin verstecken.

Schön chewy sind die Cookies mit Schokolade.

Drucken

Cookies mit Cranberries und Schokolade

Zutaten

  • 100 g Mehl
  • 150 g Dinkelflocken
  • 1 Zitrone
  • 80 g Schokoladentropfen oder Schokolade fein hacken
  • 60 g Cranberries
  • 125 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 50 g Muscovado-Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Natron

Zubereitung

  1. In einer Schüssel Mehl, Haferflocken, Salz, Natron, Schokotropfen oder fein gehackte Schokolade, die Cranberries und den feinen Abrieb der Zitronenschale vermischen.

  2. Die weiche Butter mit den beiden Zucker cremig aufschlagen. Das Ei zugeben und eine Minute weiterschlagen.

  3. Nach und nach die Mehlmischung unterrühren. Der Teig ist sehr weich. In Frischhaltefolie zu einer Wurst rollen mit ca. 5 cm Durchmesser. Die Enden dabei wie ein Bonbon verschließen. Die Rolle nun für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank legen.
  4. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 °C Ober- /Unterhitze vorheizen. Die Rolle auf einem Schneidebrett in 5 mm breite Rollen abschneiden und mit Abstand auf die beiden Backbleche legen.

  5. Jedes Backblech 10 Minuten backen und die Cookies auf dem Backblech komplett auskühlen lassen.

*Werbelink

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Comments

  • Reply Alexandra

    Hallo Ines,

    Danke für diese Cookies. Mich Hattest Du schon bei Cookies, allerdings macht es Schokolade natürlich nochmals ein ganzes Stück interessanter.

    Gruß,
    Alexandra

    7. September 2017 at 12:39
    • Reply Ines

      Liebe Alexandra,
      genau das war mein Ziel. Freut mich, dich damit bekommen zu haben 😉
      Liebe Grüße,
      Ines

      13. September 2017 at 13:27

    Leave a Reply