Follow:
Salzig & Deftig, Salzig & Vegetarisch

Saure Knödel – Knödelsalat

Saure Knödel sind ein Bayrisches Gericht und werden aus kalten Semmelknödeln gemacht. Mariniert mit einem essigreichen Dressing. www.muenchner-kueche.de

Wer aus Bayern kommt, dem ist dieses Gericht nicht fremd. Eventuell ist es in manchen Bundesländern drumherum auch noch bekannt. Ich als Schwabe kannte es allerdings nicht und hab es erst kennengelernt, als ich nach München gezogen bin. Wovon ich spreche: saure Knödel oder eben Knödelsalat.Semmelknödel oder Kartoffelknödel sind ja Gott sei Dank jedem geläufig. Im Normalfall hat auch jeder so seinen Favoriten. Bei mir ist das zum Beispiel der Semmel- oder Brezelknödel. Kartoffelknödel sind mir meistens zu „pampig“, wobei sie mir beim verlinkten Rezept damals sehr gut gelungen sind. Mit ordentlich Soße ist der „pampige“ Knödel aber natürlich auch zu schaffen :-). Und wir Schwaben essen ja bekanntlich eh alles mit reichlich Soße. Ich hab mich dann trotzdem lieber am Semmelknödel orientiert und hab ihn für euch auch nicht in Soße ertränkt.

Saure Knödel sind ein Bayrisches Gericht und werden aus kalten Semmelknödeln gemacht. www.muenchner-kueche.de

Saure Knödel oder Knödelsalat

In München findet man den Knödelsalat überall. Es gibt ihn zum Mittagessen am Salatbuffet in der Kantine, man findet ihn aber auch in jedem bayrischen Wirtshaus auf der Speisekarte. Die Bayern sind, was ihre Knödel angeht, sehr erfinderisch und so gibt es hier von Knödelgröstel über Knödelsuppe bis zu den sauren Knödeln alles, was ihr euch vorstellen könnt. Saure Knödel sind aber nicht nur unheimlich lecker, sondern auch die perfekte Resteverwertung wenn euch ein paar Semmel- oder Brezelknödel übrig bleiben. Und weil Knödel eine wirklich tolle Speise sind, findet ihr nach dem Rezept auch noch 14 weitere grandiose Rezepte zu der runden Kugel.

Saure Knödel sind ein Bayrisches Gericht und werden aus kalten Semmelknödeln gemacht. Mariniert mit einem essigreichen Dressing. www.muenchner-kueche.de
Drucken

Saure Knödel - Knödelsalat

Portionen 12 Knödel

Zutaten

Semmelknödel

  • 6 alte Brötchen/Kaisersemmeln
  • 1/4 Liter Milch
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 3 Eier (M)
  • Salz, Pfeffer

Dressing

  • 100 ml Weißweinessig
  • 120 ml Rapsöl
  • 1 EL körniger Senf
  • Salz, Pfeffer

Sonstiges

  • 1 rote Zwiebel

Zubereitung

Semmelknödel

  1. Die alten Brötchen in Würfel schneiden. Die Milch erwärmen und über die Brötchen geben. 30 Minuten einweichen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln und in der Butter anschwitzen. Die Petersilie abwaschen und trocken tupfen. Sehr fein hacken. Jetzt die Zwiebel, die gehackte Petersilie und die 3 Eier zu den aufgeweichten Brötchenwürfel geben und alles gut miteinander verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ist der Teig zu weich, einfach noch ein bisschen Semmelbrösel zugeben. Nochmal 30 Minuten ziehen lassen.

  3. Mit angefeuchteten Händen 12 Knödel formen. In einem breiten großen Topf Wasser zum Kochen bringen und ordentlich salzen. Die Knödel ins kochende Wasser geben und die Hitze so reduzieren, dass das Wasser nur noch siedet. 15-20 Minuten ziehen lassen. Eventuell einen Knödel rausnehmen und testen.

  4. Die fertigen Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Für den Salat müssen die Knödel erkalten.

Saure Knödel

  1. Für das Salatdressing Essig, Öl und Senf gründlich vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

  2. Die abgekühlten bzw. erkalteten Knödel in Scheiben schneiden und portionsweise auf einen Teller legen. Mit dem Dressing übergießen und mit den roten Zwiebeln garnieren.

  3. Dazu passen auch Tomate und Essiggurke.

Als kleinen Bonus bekommt ihr hier noch ein paar weitere knödelige Ideen:

Kleiner Kuriositätenladen – Rote-Bete-Knödel auf Wirsinggemüse

Jankes*Soulfood – Schwedische Kroppkakor

Saure Knödel ist ein Salat, der aus kalten Semmelknödeln hergestellt wird. In Bayern sehr oft zu finden | www.muenchner-kueche.de #knödel #semmelknödel #salat

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

16 Comments

  • Reply Maronenknödel auf Kalbsragout mit Rahmwirsing – Herbstknödelei | Lebkuchennest

    […] auf Paprikasauce Möhreneck Kartoffelknödel mit Butterbrösel auf Rotkraut Münchner Küche Saure Knödel Jankes*Soulfood  Schwedische Kroppkakor NOM NOMS Food Tomaten-Semmelknödel mit Pinienkernen auf […]

    30. November 2017 at 8:00
  • Reply Karin

    Ich liebe Saure Knödel! Eine Freundin von mir hat die perfektioniert und bringt sie zu fast jeder Party mit – einfach köstlich! Ich bin mir aber sicher, Deine sind mindestens genauso gut!

    30. November 2017 at 10:22
  • Reply Isabella

    Ich liebe ja Knödel, ganz besonders die Semmelknödel! Ich muss jetzt aber gestehen, dass ich saure Knödel noch nie probiert habe (obwohl ich aus Bayern/München komme)…ohje, dass muss ich jetzt aber mal schnell nachholen 😀

    Liebe Grüße,
    Isabella von Goldschmankerl

    30. November 2017 at 11:10
    • Reply Ines

      Das ist überhaupt nicht schlimm, irgendein Gericht kennt man doch immer nicht. Einfach mal ausprobieren und in den Genuss kommen 😉 Liebe Grüße, Ines

      7. Dezember 2017 at 12:34
  • Reply Mit Kürbis-Pesto gefüllte Kartoffelknödel |

    […] Münchner Küche – Saure Knödel […]

    30. November 2017 at 11:35
  • Reply Knödel auf Italienisch: Tomaten-Semmelknödel mit Pinienkernen und Basilikumsoße ❤ • NOM NOMS food

    […] auf Paprikasauce Möhreneck – Kartoffelknödel mit Butterbrösel auf Rotkraut Münchner Küche – Saure Knödel Jankes*Soulfood – Schwedische Kroppkakor Cuisine Violette – […]

    30. November 2017 at 11:37
  • Reply Jankes Soulfood

    Noch nie gehört und ich schäme mich dafür! Wie lecker das aussieht! Ein Knödelsalat ♥ Toll! Liebste Grüße Janke

    30. November 2017 at 12:00
    • Reply Ines

      Haha, schäm dich nicht dafür, sonder probier ihn lieber bald aus 😛 Liebe Grüße, Ines

      7. Dezember 2017 at 12:33
  • Reply Sigrid

    Bei der nächsten Semmelknödelpartie werden auf alle Fälle einige mehr gemacht und dann gibt es diesen grandiosen Knödelsalat. Ich weiß jetzt schon, dass mein Abnehmer begeistert sein wird.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    30. November 2017 at 14:18
    • Reply Ines

      Das lohnt sich auf jeden Fall liebe Sigrid. ich bin gespannt was du erzählst. Liebe Grüße, Ines

      7. Dezember 2017 at 12:32
  • Reply Spinat-Laugen-Knödel auf Paprikasauce – Raspberrysue

    […] – Kartoffelknödel mit Butterbrösel auf Rotkraut I Münchner Küche – Saure Knödel I Jankes*Soulfood – Schwedische Kroppkakor I NOM NOMS food – Tomaten-Semmelknödel […]

    2. Dezember 2017 at 13:13
  • Reply Emilie

    Also sind saure Knödel gar nicht richtig sauer? Klingt auf jeden Fall sehr lecker und macht sich auch optisch total gut auf deinen Tellern. 😀
    Viele Grüße,
    Emilie

    3. Dezember 2017 at 15:32
    • Reply Ines

      So richtig sauer nicht, aber das Dressing ist schon saurer als ein normales Dressing 🙂 Liebe Grüße, Ines

      7. Dezember 2017 at 12:21
  • Reply Julia

    Oh lecker, saure Knödel sind was feines! Tolle Idee, an sowas hätte ich bei Knödelrezepten erstmal gar nicht gedacht. Liebe Grüße, Julia

    4. Dezember 2017 at 10:10
    • Reply Ines

      Hihi, ich bin eben ein schlauer Fuchs und denk gern um die Ecke 😛 Schön das sie dir gefallen. Liebe Grüße, Ines

      7. Dezember 2017 at 12:19
  • Reply Weihnachtlicher Bratapfel Knödel - Das erste Mal - Pottgewächs

    […] Möhreneck – Kartoffelknödel mit Butterbrösel auf Rotkraut  Münchner Küche – Saure Knödel  Jankes*Soulfood – Schwedische Kroppkakor  NOM NOMS food – Tomaten-Semmelknödel mit […]

    10. Dezember 2017 at 17:05
  • Leave a Reply