Follow:
Süß - Gebacken

Erdbeerkuchen mit Biskuitboden

Klassischer Erdbeerkuchen mit Biskuitboden, Vanillepudding und Tortenguss.

Ein Rezept, das in keinem Rezeptbuch fehlen sollte: Erdbeerkuchen mit Biskuitboden. Und da mein Blog auch mein (digitales) Rezeptbuch ist, darf er hier natürlich auch nicht fehlen. Bereits 2018 habe ich euch eine Variante des Erdbeerkuchens mit Schokoboden verbloggt, doch dieses Jahr da wird es richtig klassisch. Mit einem einfachen, aber gelingsicheren Biskuitboden, Vanillepudding, saftigen Erdbeeren und Tortenguss. 

Aktuell gehe ich sehr gerne auf den kleinen Wochenmarkt ums Eck, der jeden Freitag in unserem Stadtteil stattfindet. Ansonsten sitze ich zu dieser Zeit im Büro und komme an einem Wochentag nicht dazu ihn zu besuchen. Doch mit der aktuellen Home Office Situation ist es gerade kein Problem, da flitze ich in einer vorgezogenen Mittagspause schnell vorbei. Kaufe ein wenig (Ziegen)Käse, frische Kräuter zum Einpflanzen beim Blumenstand und am Ende noch etwas Gemüse. Als kleine Belohnung für die geschaffte Arbeitswoche dürfen, neben dem Gemüse, meistens auch zwei Schalen Erdbeeren mit. Saftig und geschmackvoll süß. Genau dafür liebe ich solche Märkte.

Erdbeerkuchen mit luftigem Biskuitboden

Zu Hause nasche ich dann direkt ein paar frisch gekaufte Erdbeeren. Quasi zur Vorspeise vor dem Mittagessen. Zum Nachtisch gibt es logischerweise nochmal welche. Und aus den restlichen Erdbeeren, da gibt es dann den herrlich leckeren Erdbeerkuchen mit Biskuitboden. 

Ich gebe euch einen Tipp, denn ich habe es für euch getestet. Wenn ihr für das Backen des Biskuitbodens eine Obstbodenform verwendet, dann fettet diese sehr gut ein und mehliert sie etwas aus. Da der Teig kein Fett enthält, lässt sich der Teig nur (sehr) schwer lösen wenn die Form nicht gut genug gefettet wird. Es hat viel Geduld und Nerven gekostet und ich war kurz davor alles nochmal neu zu backen. Mit Backpapier lässt sich das in einer Springform natürlich ebenso elegant lösen.

Der luftig leichte Biskuitboden ist perfekt für Erdbeerkuchen.

Erdbeerkuchen mit Biskuitboden

Springform Ø 26 cm oder Obstbodenform

Zutaten

Vanillepudding

  • 250 ml Milch
  • 25 g Speisestärke
  • 25 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • ½ Vanilleschote

Biskuitboden

  • 3 Eier (M)
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 90 g Mehl

Sonstiges

  • ca. 500 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen roter Tortenguss

Zubereitung

Vanillepudding

  1. Für den Vanillepudding Speisestärke, Zucker, das Eigelb und 7 Esslöffel Milch verrühren. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und mit der restlichen Milch aufkochen. Die Speisenstärkenmischung mit einem Schneebesen einrühren und nochmals aufkochen lassen. Unter Rühren 1 Minuten kochen lassen. Danach Topf zur Seite stellen und abkühlen lassen (dabei immer wieder mal umrühren, damit sich keine Haut bildet).

Biskuitboden

  1. Die 3 Eier trennen. Das Eiweiß zusammen mit 2 Esslöffel kaltem Wasser, dem Zucker und Vanillzucker steif schlagen. Die 3 Eigelb am Ende kurz unterrühren. Das Mehl darübersieben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.

  2. Die Springform oder Obstbodenfom sehr gut fetten (darf mehr als sonst sein, da der Teig kein Fett enthält) und ausmehlieren. Den Teig einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Der Boden bekommt eine goldgelbe Farbe. Auf einem Kuchengitter abkühlen.

—-

  1. Die Erdbeeren waschen, Stiel entfernen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den abgekühlten Vanillepudding auf den Boden streichen. Die Erdbeeren gleichmäßig darauf verteilen.

  2. Den roten Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und auf die Erdbeeren geben. 30 Minuten abkühlen lassen.

Ein gelingsicheres rezept für Erdbeerkuchen mit Biskuitboden. | www.muenchner-kueche.de #erdbeerkuchen #biskuitboden #biskuit #erdbeeren #vanillepudding #gebacken #münchnerküche
Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply