Follow:
Süß - Gebacken

Erdbeerkuchen mit Schokoboden

Ein großes Stück Erdbeerkuchen darf im Sommer nicht fehlen.

Es ist wieder soweit. Die ersten heimischen Erdbeeren sind an den Marktständen zu finden. Und das heißt, es wird Zeit für Erdbeerkuchen. Was mir in München wirklich fehlt, ist ein richtig guter Wochenmarkt am Samstag. In unserem Viertel findet der Markt am Freitag statt und besteht aus vielleicht 5 Ständen. In anderen Stadtteilen, die ich von der Arbeit aus gut erreichen kann, ist der Markt ebenso unter der Woche. Vermutlich bin ich hier zu verwöhnt von zu Hause. Dort findet jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag ein riesiger Wochenmarkt statt. Am Ende bleibt natürlich noch der bekannte und teure Viktualienmarkt, auf dem man wirklich alles bekommt. Der aber auch von Touristen nur so wimmelt. Eine relativ gute Alternative sind hier die Obst- und Gemüsestände, die man oft an U- und S-Bahnhöfen findet oder auch verteilt auf der Münchner Haupteinkaufsstraße.

Einfacher aber köstlicher Erdbeerkuchen mit selbergemachtem Vanillepudding und Schokoboden.

Die meisten haben logischerweise ein sehr kleines und beschränktes Sortiment, aber zur Hauptsaison findet man Erdbeeren und Spargel an jedem Stand. Auch preislich sind sie mehr als fair. Und genau dort habe ich letzten Samstag meine ersten Erdbeeren für meinen Erdbeerkuchen gekauft. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die roten Früchte zu verarbeiten. Zum Beispiel als Sticky Buns, Erdbeerquark oder natürlich auch in Muffins. Doch mit den allerersten Edbeeren wird bei uns jedes Jahr dieser Klassiker gemacht. Ein einfacher Boden mit Vanillepudding bestrichen und mit Erdbeeren belegt. Einfach und köstlich. Dieses Jahr habe ich mich für eine kleine Abwandlung entschieden. Anstatt eines Biskuitbodens gibt es einen Schokoboden und anstatt Tortenguss ein paar knackige Pistazien.

Erdbeerkuchen mit Vanillepudding

Zutaten

Vanillepudding

  • 250 ml Milch
  • 25 g Speisestärke
  • 25 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • ½ Vanilleschote

Erdbeerkuchen

  • 50 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 2 Eier (M)
  • 190 g Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 20 g Kakao
  • 100 ml Milch
  • 700 g Erdbeeren
  • 10 Stück Pistazien

Zubereitung

Vanillepudding

  1. Speisestärke, Zucker, Eigelb und 7 EL Milch verrühren. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und mit der Milch aufkochen. Die Speisestärke einrühren und erneut aufkochen. Dabei immer weiterrühren. Topf zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Erdbeerkuchen

  1. Zucker, Butter und eine Prise Salz mit der Küchenmaschine oder dem Handrührer schaumig rühren. Die Eier einzeln, jeweils 1 Minute, unterrühren.

  2. Währenddessen das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch zur Buttermasse geben. Eine Springform oder Obstkuchenform mit 28 cm Ø fetten und den Teig einfüllen und glatt streichen.

  3. Auf der 2. Schiene von unten im 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen für 15 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter für 15 Minuten abkühlen lassen. Dann stürzen und komplett auskühlen lassen.

  4. Die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und halbieren. Den Boden mit dem Vanillepudding bestreichen und die Erdbeeren dekorativ darauf verteilen. Die Pistazien schälen und grob hacken. Den Erdbeerkuchen damit bestreuen.

Lockerer Erdbeerkuchen mit Schokoboden und Vanillepudding. Ganz ohne Tortenguss. | www.muenchner-kueche.de #erdbeeren #erdbeerkuchen #vanillepudding

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply