Follow:
Kuchen & Kekse

Cupcakes mit Erdnussbutterfrosting – RE•CREATE

Cupcakes mit Erdnussbutterfrosting.

In den letzten Wochen habt ihr bestimmt schon ein paar Blogger entdeckt, die Anfangsbeiträge ihrer Blogzeit erneut backen oder kochen und fotografieren. Denn Marc, von Bake to the Roots hat ein Blogevent anlässlich seines Bloggeburtstages mit dem Namen RE•CREATE ins Leben gerufen. Ich hab mich hier für Cupcakes mit Erdnussbutterfrosting entschieden.Da ich selber seit Januar auf meine eigene URL umgezogen bin und ein neues Theme habe und dort immer noch im Hintergrund die ganzen Beiträge bearbeiten muss, fällt mir auch immer wieder auf, wie lustig doch die Anfangsbilder waren. Und nicht nur das, auch meine Texte bestanden nur aus wenigen Sätzen. Aber so war sie eben, die Anfangszeit des Bloggens.

Cupcakes mit Erdnussbutterfrosting und Oreokeksen.

Cupcakes mit Erdnussbutterfrosting

Ich hab mich für einen  Beitrag vom Juni 2014 Cupcakes mit Peanutbutterfrosting entschieden, obwohl eigentlich noch viel mehr Beiträge eine kleine Auffrischung nötig hätten, aber jeder fängt mal klein an und ich finde es auch gut, so etwas zu sehen. Zu sehen, welche Veränderung man selber durchgemacht hat oder welchen Einfluss auch andere Blogger auf einen hatten. Ich bin auch heute oft mit meinen Bildern nicht zufrieden oder weiß nicht, wie ich dies und jenes platzieren soll usw. aber ich bin auch kein Profifotograf von Beruf und muss deshalb auch nicht alles können. Das Tolle an so einem Event ist doch, dass man sieht, dass es auch genug anderen Bloggern so ging, von denen man es nie erwartet hätte.

Der Cupcake wird getoppt mit einem Erdnussbutterfrosting.

Sollte ich irgendwann mal wieder was von den älteren Beiträgen nachbacken, könnte es bei mir allerding schon auch sein, dass ich das ein oder andere Bild eventuell austausche. Oder vielleicht sollte ich diesen einen Beitrag, bei dem ich nicht mal ein einziges Bild drin habe nochmal backen und endlich mal eines hochladen 😉

Blogevent von Bake to the Roots.

Und so sah übrigens das alte Bild aus:

Die Bilder aus dem alten Beitrag zu den Cupcakes mit Peanutbutterfrosting.

Zutaten Vanillepudding

– 500 ml Milch
– 2 Eigelb (M)
– 1 Vanilleschote
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 EL Zucker
– 5 TL gehäufte Speisestärke

Zutaten Muffins

– 280 g Mehl
– 3 TL Backpulver
– 1 Ei (M)
– 150 g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 125 g weiche Butter
– 250 ml Milch
– 2 EL Zitronensaft
– 1 Prise Salz

Zutaten Frosting

– 200 g cremige Erdnussbutter
– selbstgemachter Vanillepudding

Zubereitung Vanillepudding

Für den Pudding die 400 ml Milch mit dem Mark der ausgekratzten Vanilleschote und der Vanilleschote selber aufkochen. In der Zwischenzeit die restliche Milch mit den 2 Eigelben, Zucker, Vanillezucker und der Speisestärke glatt rühren.

Wenn die Milch kocht, die Speisestärkemischung unter Rühren einfließen lassen. Alles zusammen nochmals aufkochen lassen. Danach komplett auskühlen lassen. Immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Zubereitung Muffins

250 ml Milch abwiegen und 2 EL Zitronensaft zugeben. Kurz stehen lassen. Mehl und Backpulver mischen. Das Ei mit der weichen Butter in der Küchenmaschine verquirlen und 150g Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Zitronenmilch zugeben. Mehlmischung unterrühren. Die Mulden des Muffinsblechs mit den Papierförmchen auslegen und Teig darin verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Muffins noch kurz ruhen lassen. Aus dem Blech lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Pudding mit dem Handrührer durchrühren. Erdnussbutter untermischen. Die Creme in einen Spitzbeutel füllen und aus den Muffins Cupcakes machen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

8 Comments

  • Reply Sascha

    Sieht super aus und der Unterschied zwischen alt und neu ist enorm! Lecker sind sie bestimmt beide!

    LG Sascha

    15. Februar 2017 at 9:34
    • Reply Ines

      Oh Danke lieber Sascha. Super, dass man einen Unterschied sieht 🙂 Liebe Grüße, Ines

      18. Februar 2017 at 21:49
  • Reply Karin

    Du musst unbedingt mal bei uns zum Essen kommen. Und den Nachtisch mitbringen. Cupcakes sind da nämlich hervorragend für geeignet, hab ich mal gehört! 😉

    16. Februar 2017 at 11:05
    • Reply Ines

      Also da bin ich sofort dabei liebe Frau Nachbarin :). Der Nachtisch ist gebongt. Liebe Grüße, Ines

      18. Februar 2017 at 21:50
  • Reply Martina

    Ich bearbeite auch gerade alle Blogartikel und stelle fest, daß die Texte und Fotos teilweise nicht so doll sind. Den ein oder anderen Blogartikel hab ich auch ganz gelöscht, keine Ahnung was mich so vor 5 Jahren getrieben hat…
    Kennst du den Fat Elvis Cupcake von wirmachencupcakes? Den liebe ich! Genau wie bei dir mit Erdnussbutter und mega lecker. Ich muss dein Rezept mal ausprobieren, denn ich komme zu selten in die Stadt um mir einen Fat Elvis zu kaufen 😉
    LG
    Martina

    21. Februar 2017 at 17:32
    • Reply Ines

      Ja, teilweise echt lustig, teilweise aber auch sehr gruselig :D. Oh nein, den kenne ich nicht. Da sollte ich wohl mal dringend vorbei gehen :). Liebe Grüße, Ines

      27. Februar 2017 at 19:56
  • Reply Carmen

    Da kommt Dein Rezept grade recht, werd ich gleich mal ausprobieren.Danke für das leckere Rezept.

    4. März 2017 at 16:58
    • Reply Ines

      Liebe Carmen, das freut mich. Sag gerne Bescheid ob sie dir auch so gut geschmeckt haben 🙂 Liebe Grüße, Ines

      4. März 2017 at 19:49

    Leave a Reply