Follow:
Snacks

Ziegenkäse-Blätterteig-Muffins

Die Ziegenkäse-Blätterteig-Muffins sind ein absolut schneller Partysnack.

Ihr kennt sicher alle diese spontanen Anfragen, ob man doch noch was fürs Party-Buffet mitbringen könnte, da der Gastgeber Angst hat, es könnte einfach zu wenig zu essen da sein. Und, wie jeder weiß, ist das Essen auf Partys immer knapp 😛 Meistens kommt die Anfrage auch so richtig schön kurzfristig, obwohl man seine Hilfe schon vor 2 Wochen angeboten hat. Aber mit diesen Ziegenkäse-Blätterteig-Muffins habt ihr nun DIE (kurzfristige) Lösung.

Die Ziegenkäse-Blätterteig-Muffins sind Ratz-Fatz hergestellt.

Bei mir sprießt aktuell das Basilikum auf dem Balkon. Normales Basilikum und auch Zitronen-Basilikum. Jedes Jahr pflanzt mir meine Mutter nämlich einen riesen Topf damit an und ich weiß irgendwann nicht mehr, was ich damit noch anstellen soll. Denn es ist schon einiges davon in diesem Pesto mit Walnüssen verarbeitet worden oder ein bisschen was ist in einem Tomatensalat als Beilage zum Grillen gelandet. Eine weitere gute Ladung davon könnt ihr in diesen Muffins verwenden. Und solltet ihr aus unerklärlichen Gründen kein Basilikum zur Hand haben, was im Sommer natürlich nie passieren sollte, dann könnt ihr gerne auch andere Kräuter reinhauen 😉 Und jetzt, auf auf zur Party.

Der würzige Kern aus Ziegenkäse passt bestens in die Blätterteig-Muffins.

Zutaten (12 Stück)

– 1 Rolle frischer Blätterteig
– 2 Handvoll Basilikumblätter
– 1 Ei (M)
– 200 g Schlagsahne
– Salz, Pfeffer
– 150 g Ziegenkäserolle

Zubereitung

Den Blätterteig vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank legen und 10 Minuten ruhen lassen. Die Basilikumblätter abzupfen, waschen, trocken tupfen und klein schneiden.

Die Schlagsahne mit dem Ei verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die geschnittenen Basilikumblätter unterrühren. Die Ziegenkäserolle in 12 gleichgroße Stücke schneiden.

Das Muffinsblech ausfetten. Den Blätterteig ausrollen und 12 Kreise mit mindestens 10 cm Durchmesser ausstechen. In die gefetteten Mulden legen. Jetzt in jede Mulde ein Stück Ziegenkäse legen. Mit der Sahne-Ei-Mischung auffüllen.

Im 200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen, bis beides eine goldbraune Farbe bekommen hat. Auf einem Kuchengitte abkühlen lassen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

3 Comments

  • Reply Sabrina

    Die sehen gleich noch viel besser als ohnehin schon aus, wenn man weiß, dass man sie bald probieren kann. 😀
    Liebe Grüße
    Sabrina

    27. Juli 2017 at 14:26
  • Reply Karin

    Wie ich jetzt ja weiß, sehen die Muffins nicht nur toll aus sondern schmecken auch so! 😉 LG Karin

    7. August 2017 at 13:09
    • Reply Ines

      Ich freu mich, dass sie so gut angekommen sind. Dein Obazda war aber auch super lecker <3
      LG,
      Ines

      9. August 2017 at 22:17

    Leave a Reply