Follow:
Pasta & Pizza, Snacks

Bruschetta mit Brokkoli-Pesto

Bruschetta mit Brokkoli Pesto und Tomatenwürfel.

Jetzt wo das Wetter angenehmere Temperaturen mit sich bringt, genieße ich meinen Feierabend auch mal auf dem Balkon (natürlich nur wenn es nicht regnet 😉). Dabei trinke ich gerne einen guten Gin Tonic oder ein anderes alkoholisches Getränk. Damit der Alkohol noch besser flutscht, gibt es natürlich auch was zu knabbern. Mal sind es ein paar selbsgemachte Chips oder wie heute auch gerne schnell zubereitete Bruschetta.

Außer Tomaten gibt es auf diesem Bruschetta noch ein köstliches Brokkoli Pesto.

Immer unterschiedlich belegt, mal etwas aufwendiger, mal kurz und knackig. An den ganz faulen Tagen ist es auch nur ein in gutem Olivenöl angeröstetes Brot mit Knoblauch eingerieben und etwas Tomate darauf. So hab ich das mal in Italien gelernt. Das klassische Bruschetta kennt ihr sicherlich alle. Mit Tomaten, Basilikum und Olivenöl. Schmeckt auch wirklich super, aber heute hatte ich Lust auf einen etwas anderen Belag. Und da Pesto nicht nur hervorragend zu Nudeln geht sondern auch anders vielseitig einsetzbar ist, bestreiche ich mir heute ein paar Brote damit. Dazu ein paar aromatische Tomaten und fertig ist ein toller Abendsnack.

Der perfekte Abendsnack zu einem Gläschen Wein: Bruschetta mit Brokkoli Pesto.

Aber Pesto muss nicht immer nur aus Basilikum oder Tomaten bestehen, sondern auch viele andere Gemüsesorten sind super Alternativen. Daher hab ich mein heutiges Pesto mit Brokkoli zubereitet. Das restliche Pesto könnt ihr dann wunderbar zu Nudeln essen. Cin Cin meine Lieben.

Zutaten

– 500 g Brokkoli
– Abrieb einer Bio Limette
– 1 Knoblauchzehe
– 100 g geriebener Parmesan
– 80 ml Olivenöl
– Salz, Pfeffer

– Baguette
– 1 Knoblauzehe
– Tomaten

Zubereitung

Die Brokkoliröschen vom Stiel entfernen und in einen Topf geben. Etwa 1 Finger dick Wasser dazu und etwas salzen. Das Wasser aufkochen, die Herdplatte ausschalten und bei geschlossenem Deckel 8 Minuten ziehen lassen, bis der Brokkoli weich ist. In einem Sieb abschütten und kurz etwas erkalten lassen.

In der Zwischenzeit den Parmesan in ein Gefäß reiben. Die Knoblauchzehe schälen und zum Parmesan geben. Den abgekühlten Brokkoli ebenfalls dazugeben. Das Olivenöl langsam dazu geben und gleichzeitig mit einem Pürierstab pürieren. Das fertige Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne etwas Ölivenöl erwärmen. Das Baguette in Scheiben schneiden und darin anrösten. Die Knoblauchzehe schälen, halbieren und das Baguette damit einreiben. Die Tomaten in feine Würfel schneiden. Etwas Pesto auf dem angerösteten Brot verteilen und mit den klein gewürfelten Tomaten garnieren.

 

Weitere kreative Pesto-Ideen findet ihr bei diesen wunderbaren Damen:

Wunderbrunnen – Kürbiskernpesto

Kleiner Kuriositätenladen – Pesto-Pastasalat

Cuisine Violette – Nudelsalat mit Basilikumpesto

SweetPie – Bratkartoffeln mit rotem Pesto aus getrockneten Tomaten und Cashewkernen

Gaumenpoesie – Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto

Jankes*Soulfood – Gebackene Fetawürfel mit Kirschpesto

Raspberrysue – Grünes Shashuka

Emilies Treats – Kichererbsen-Waffeln mit veganem Petersilien-Basilikum-Pesto

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

5 Comments

  • Reply {Das ultimative Pestoding} Grünes Shashuka – Raspberrysue

    […] Bratkartoffeln mit rotem Pesto aus getrockneten Tomaten und Cashewkernen Münchner Küche – Bruschetta mit Brokkoli-Pesto Gaumenpoesie – Bresaola-Röllchen mit Ricotta und Rucola-Pesto Jankes*Soulfood – […]

    17. August 2017 at 8:29
  • Reply Julia von Delicious Stories

    Tolle Idee aus Brokkoli ein Pesto zu machen 🙂 Ich kann mir das richtig gut auf einem Baguette und als Snack zum Aperitivo vorstellen. Vielen Dank für die Idee!

    17. August 2017 at 9:41
    • Reply Ines

      Ja, einfach mal was anderes. Und die Farbe ist auch ganz wunderbar grün 🙂
      LG,
      Ines

      13. September 2017 at 13:24
  • Reply Jankes*Soulfood

    Wie wunderbar sommerlich deine Version aussieht, liebe Ines.
    Ich würde mir nur zu gerne ein Häppchen aus dem Bildschirm klauen.

    17. August 2017 at 15:58
    • Reply Ines

      So, jetzt ist der Sommer auch schon rum und ich kann dir antworten 😉 Ich hoffe du hattest erfolgt beim klauen.
      LG,
      Ines

      13. September 2017 at 13:25

    Leave a Reply