Follow:
Pasta & Pizza

Pasta mit Salsiccia und Pilzen

Gegen eine Portion Pasta mit Salsiccia und Pilzen hätte ich nichts einzuwenden.

Ich kenne wenige bis gar keine Menschen, die Pasta nicht genau so gerne mögen wie ich. Von mir aus könnte es jeden Tag Pasta geben, wie zum Beispiel auch meine geliebte Bolognese Soße. Was hat die mir schon schlechte Tage gerettet. Kennt ihr doch sicherlich, oder? Und da eine Pasta mit Salsiccia und Pilzen noch auf dem Blog fehlt, gibt es heute das Rezept dafür. Mindestens 1 x pro Jahr muss für mich ein Urlaub in Italien drin sein. Denn ich finde, dort schmeckt die Pasta und Pizza gleich nochmal besser. Vermutlich auch wegen des Urlaubs- und Entspannungsgefühls, aber machen wir uns nichts vor: die Italiener wissen einfach, was gutes Essen ist 🙂

Ich gehe in Italien auch gerne in den Supermarkt und schau mir die zahlreichen verschiedenen Sorten Pasta an. Und entdecke auch sonst gerne neue Lebensmittel, die es bei uns nicht gibt. Neben den Pasticcerien liebe ich aber vor allem die Pasta Fresca Läden und bin jedes mal begeistert, wie günstig die frische Pasta in Italien ist. Für meine Pasta mit Salsiccia und Pilzen habe ich zwar keine frische Pasta verwendet, aber sie hat mich zumindest kurz abgeholt und gedanklich nach Italien entführt. Ist ja auch nicht so schlecht…

Passend zum heutigen Beitrag feiert die Schlemmerkatze gerade ihren 3. Bloggeburtstag und veranstaltet dafür eine große Pasta-Party. Schaut doch mal vorbei. Vielleicht habt ihr ja auch Lust mit zu machen.

Blogeventbanner von Schlemmerkatze

Gegen eine Portion Pasta mit Salsiccia und Pilzen hätte ich nichts einzuwenden.
Drucken

Pasta mit Salsicce und Pilzen

Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Parmesan
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 300 g Salsicce
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 g kurze Pasta
  • 80 ml Marsala
  • 200 g Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Parmesan reiben. Die Petersilie waschen und trocken tupfen. Mit Stielen fein hacken. Die Wurst von ihrer Haut entfernen, so dass nur noch das Brät übrig bleibt.

  2. Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Wurstbrät darin krümelig braten. Am Ende die fein gehackte Zwiebel und den Knoblauch noch mit in die Pfanne geben.

  3. Alles aus der Pfanne nehmen und im Bratfett die Pilze kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen (vorsichtig beim Salz, da nachher noch etwas Kochwasser dazu kommt).

  4. In das kochende Wasser reichlich Salz geben und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Dann den Marsala, Sahne und das Wurstbrät zurück zu den Pilzen geben. Erneut aufkochen.

  5. Die Nudeln abgießen, allerdings 100 ml davon auffangen und zu den Pilzen geben. Die Marsalasahne nochmal abschmecken. Die Nudeln und die Petersilie unterheben und auf Tellern anrichten. Mit dem Parmesan bestreuen und genießen.

Schnelle würzige Pasta mit Salsiccia und Pilzen | www.muenchner-kueche.de #pasta #pastalover

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Comments

  • Reply Jasmin

    Ohhh wie toll. Diese Pasta gabs bei meinem Lieblingsitaliener in Passau immer zum futtern. Sosooooo gut. Ein ganz tolles Rezept!

    Viele Grüße
    Jasmin

    21. November 2017 at 10:08
    • Reply Ines

      Oh, das ist aber ein tolles Kompliment 🙂 Dann muss ich die aber unbedingt mal für dich kochen.
      Liebe Grüße,
      Ines

      24. November 2017 at 22:17

    Leave a Reply