Follow:
Herzhaft - mit Fleisch/Fisch, Herzhaft - Vegetarisch

Panzanella – Brotsalat mit Burrata

Ein guter italienischer Brotsalat, auch Panzanella genannt, besteht aus wenigen Zutaten.

Noch eine letzte kleine Hommage an den Sommer. Schön bunt und leicht ist der Panzanella. Ein italienischer Brotsalat mit Tomaten und, bei mir, mit köstlichem Burrata. Langsam aber sicher merkt man, wie die Tage kürzer und kälter werden. Kurz nach 20 Uhr ist es bei uns mittlerweile komplett dunkel. Außerdem kann seit 3 Wochen auch wieder unter angenehmen klimatischen Bedingungen geschlafen werden. Jetzt werden noch ein paar einzelne warme Tage kommen- bevor der Herbst so richtig da ist.

Hier sieht man fast alle Zutaten für den Panzanella. Tomaten, Brot, Kapern, Zitrone und Burrata.

Und ich verrate euch was. Ich freu mich auf den Herbst und auch auf den darauf folgenden Winter. Denn mir war dieser Sommer irgendwann einfach zu heiß. Ich hab sie wirklich gerne die lauen Sommerabende, die leichte Kleidung, die offenen Schuhe. Aber nicht bei 37 °C. So ging es aber dieses Jahr vermutlich vielen. Ich könnte mich nicht entscheiden, wenn mich jemand fragen würde, welche Jahreszeit ich am liebsten mag. Ich finde jede hat Vor- und Nachteile.

Panzanella – ein italienischer Brotsalat

Klarer Vorteil im Sommer ist unter anderem der intensive Geschmack und die Auswahl der verschiedenen Gemüse- und Obstsorten. Die unterschiedlichen sonnengereiften Tomaten schmecken richtig klasse und bringen Farbe auf den Teller. In Kombination mit geröstetem Brot und leckerem Burrata lässt sich ein wunderbarer Brotsalat, auch Panzanella genannt, zusammenstellen.

Und wenn ihr jetzt rückwirkend noch ein bisschen mehr Sommerfeeling braucht, dann wäre vielleicht auch der Burrata mit Wassermelonen-Tomaten-Salsa perfekt für euch. Auch eine tolle Idee ist der Kartoffelpuffer mit Burrata von Julia.

Panzanella - Brotsalat mit Burrata


Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Stück Baguettini (am besten vom Vortag)
  • 3 EL Olivenöl
  • 500 g gemischte Tomaten
  • ½ rote Zwiebel
  • 10 Stück Kapernäpfel
  • 2 kleine Burrata (oder 1 großer)

Dressing

  • 4 Stück Sardellenfilets in Öl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Kapern
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL weißer Essig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Baguettini in größere Stücke rupfen. In einer großen Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und die Baguettinistückchen darin knusprig rösten.

  2. Die Tomaten waschen und in grobe Würfel schneiden. In eine Schüssel geben. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die geschnittene Zwiebel zu den Tomaten geben.

  3. Die Sardellenfilets gut abtropfen lassen und zusammen mit den Kapern mit einem Messer sehr fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. In einer separaten Schüssel mit dem Olivenöl, Essig und dem Salz verrühren.

  4. Das Dressing zu den Tomaten geben und unterrühren. Mit Pfeffer abschmecken. Die Brotwürfel unterheben und für 5 Minuten ziehen lassen.

  5. Den Brotsalat auf 2 Teller verteilen und den Burrata in die Mitte setzen. Die Kapernäpfel ebenfalls darauf verteilen. Mit Basilikum garnieren und genießen.

Aus wenigen Zutaten ist der Panzanella, ein italienischer Brotsalat, schnell zusammengemischt. | www.muenchner-kueche.de #panzanella #brotsalat #tomaten #italien #salat #burrata

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Comment

  • Reply Martina

    Klingt super lecker! Ich mag die Kapernäpfel so gerne, tolle Kombination zu den süßlichen Kischtomaten…
    VG Martina

    28. September 2018 at 12:29
  • Leave a Reply