Follow:
Süß - Gebacken

Zitronenplätzchen – perfekt zur Weihnachtszeit

Farbenfrohe Zitronenplätzchen zur Weihnachtszeit.

Als Foodblogger startet man meist schon etwas früher in die Saison. Da wird im Februar gerne mal für den Osterhasen gebacken oder im Sommer für Weihnachten. Dieses Jahr bin ich relativ spät dran und habe erst letztes Wochenende mit diesen Zitronenplätzchen die weihnachtliche Bäckerei gestartet. Die letzten Wochen und vor allem an den Wochenenden war einfach zu viel los und ich bin nicht dazu gekommen. Doch nun stehen die Favoriten für dieses Jahr fest und in den kommenden Wochen werde ich euch dazu noch das ein oder andere Rezept zeigen. Nicht nur Plätzchen, auch ein weihnachtlicher Aperitif, eine Vorspeise und ein Nachtisch werden dabei sein.

Eine Hand voll Zitronenplätzchen zu Weihnachten sind erlaubt.

Schnell & lecker: Zitronenplätzchen

Nachdem es letztes Jahr ein paar klassische Plätzchen in Form von Springerle (immer noch meine absoluten Lieblingsplätzchen) und Spritzgebäck gab, dürfen dieses Jahr mal wieder ein paar Neuheiten auf den Blog. Den Start machen diese knallig gelben Plätzchen, die ein echter Farbklecks auf dem Plätzchenteller sind. Die tolle Farbe kommt unter anderem von ein paar Messerspitzen Kurkuma. Lasst euch nicht irritieren, der Teig hat vor dem Backen nicht so eine schöne kräftig gelbe Farbe, die zeigt sich erst wenn die Zitronenplätzchen fertig gebacken sind.

Zitronenplätzchen

Portionen 35 Stück

Zutaten

  • 5 EL Pflanzenöl
  • 2 Eier (M)
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 150 g Mehl
  • 100 g Maismehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz, Kurkuma

Zubereitung

  1. Mit einem Handrührgerät das Pflanzenöl mit den Eiern auf mittlerer Stufe 1 Minute verquirlen. Puderzucker und die Schale der Bio-Zitrone dazugeben und kurz weiter rühren.

  2. Mehl, Maismehl, Backpulver, 1 Prise Salz und 3 Messerspitzen Kurkuma mischen. Die Mehlmischung ebenfalls unterrühren bis eine cremige Masse entsteht. Die Zitronenplätzchen-Masse für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  3. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. In eine kleine Schüssel etwas Puderzucker geben. Mit angefeuchteten Händen walnussgroße Kugeln formen. Die Kugeln im Puderzucker wälzen und mit etwas Abstand auf das Backblech legen.

  4. Die Plätzchen nacheinander im 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 13 Minuten backen. Abkühlen lassen und in einer Blechdose aufheben.

Die Zitronenplätzchen sind schnell gezaubert und ein schöner Farbklecks auf dem Plätzchenteller. | www.muenchner-kueche.de #plätzchen #zitronenplätzchen #weihnachten #weihnachtszeit

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply