Follow:
Süß - Gebacken

Orangen-Kardamom-Plätzchen

Orangen-Kardamom-Plätzchen

Also irgendwie braucht es bei mir dieses Jahr bedeutend länger, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Aber bei dem aktuellen Wetter mit blauem Himmel und Sonnenschein finde ich das auch kein Wunder. Doch vier Wochen vor Weihnachten starte ich dann mal mit den ersten Orangen-Kardamom-Plätzchen und hoffe, dass sich beim Backen etwas bei mir rührt. Die Weihnachtsplaylist im Hintergrund soll kräftig unterstützen.

Ich hatte eigentlich gedacht, dass das mit Corona und der deutlich entspannteren Vorweihnachtszeit dieses Jahr nicht passiert und ich Anfang November schreie: juhuuu, lass die Weihnachtsdeko rausholen. Aber Pustekuchen. Ich merke aber, dass mir doch so ein paar Steine in den Weg gelegt werden. Zum Beispiel beim Thema Weihnachtsgeschenke. Papa wurde bisher mit Konzerttickets oder Thermen-Eintrittskarten glücklich gemacht (denn Eltern haben ja irgendwie immer schon alles, was sie brauchen). Fällt dieses Jahr ja leider weg wegen weder Konzerte in nächster Zeit, noch möchte ich meinen Vater in die Therme schicken. Aber was kann man bitte dann schenken? Fragt man nach Wünschen kommt nur ein „Ich bin wunschlos glücklich. Lasst euch was Schönes einfallen.“ Ja, danke schön. Sehr hilfreich.

Weihnachtliche Orangen-Kardamom-Plätzchen

Also probiere ich beim Plätzchen backen Inspiration zu finden. Ich hoffe auf einen Blitzeinfall. Nun habe ich sie also im Backofen. Die ersten Plätzchen für dieses Jahr. Es duftet herrlich nach Orange und Kardamom und direkt kommt ein kleines Glücksgefühl auf. Denn mir wird so ganz nebenbei bewusst, dass ich nur noch 3 Wochen arbeiten muss und dann 3 Wochen Urlaub habe. Und das ist auch dringend nötig. Neben dem Duft in der Wohnung gibt Herr Bublé durch die Lautsprecher ebenfalls alles. Und es zeigt Wirkung. Ich hab mir direkt noch eine Lichterkette für den Balkon und etwas weitere Weihnachtsdeko bestellt. Der Vorweihnachtszeit sollte also nichts mehr im Weg stehen.

Feine Orangen-Kardamom-Plätzchen mit Zuckerguss.

Orangen-Kardamom-Plätzchen

Portionen 50 Stück

Zutaten

  • 2 Bio-Orangen
  • 375 g Mehl
  • 120 g Rohrzucker
  • 1 Ei
  • 4 TL gemahlenen Kardamom
  • 250 g kalte Butter
  • 120 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Orangen heiß abwaschen und trocknen. Zuerst von einer Orange die Schale abreiben und zusammen mit dem Mehl, Zucker, Ei, Kardamom, 1 Prise Salz und der kalten gewürfelten Butter zu einem glatten Mürbteig kneten. In einer abgedeckten Schüssel oder eingewickelt in Frischhaltefolie für 1 Stunde kalt stellen.

  2. Den Teig in mehreren Etappen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen und ausstechen. Auf mit Backpapier belegte Backbleche legen und im 200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene für ca. 10 Minuten backen. Die Plätzchen sollten eine schöne goldgelbe Farbe bekommen. Anschließen abkühlen lassen.

  3. Für den Guss nun die zweite Orange fein abreiben. Eine Orangenhälfte auspressen. Den Puderzucker mit ca. 3-4 Esslöffel Orangensaft anrühren. Er sollte etwas dickflüssiger sein, damit er nicht von den Orangen-Kardamom-Plätzchen runterläuft. Mit einem Teelöffel auf die Plätzchen streichen und mit der Orangenschale bestreuen.

Einfaches Rezept für mürbe Orangen-Kardamom-Plätzchen mit Zuckerguss. | www.muenchner-kueche.de #plätzchen #kekse #ausstecher #orange #kardamom #mürbteig #backen #weihnachten #weihnachtszeit #münchnerküche
Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Comments

  • Reply Barbara

    Vielleicht sind selbstgebackene Plätzchen ja das ideale Geschenk?! 🙂

    Kardamom liebe ich und Deine Plätzchen hier sehen super aus.

    27. November 2020 at 11:40
    • Reply Ines

      Liebe Barbara,
      das ist auf jeden Fall ne gute Idee 🙂
      Liebe Grüße,
      Ines

      29. November 2020 at 20:45

    Leave a Reply