Follow:
Herzhaft - Vegetarisch

Grüne Spargelcremesuppe

Die Spargelsaison ist in vollem Gange und es wird Zeit für das erste Rezept in diesem Jahr. Die grüne Spargelcremesuppe ist fix gemacht und ein echter Leckerbissen. Wenn ich müsste, dann könnte ich mich gar nicht entscheiden, ob ich grünen oder weißen Spargel lieber mag.

Klassisch zu Schinken, Kartoffeln und flüssiger Butter mag ich den weißen Spargel gerne. Ich esse vor allem liebend gerne die Spargelspitzen (wie vermutlich auch viele von euch) und freue mich, dass man die zu einem sehr vernünftigen Preis hier in München an den Obst- und Gemüseständen bekommt, die in der ganzen Stadt verteilt stehen. Wenn es schnell gehen soll und ich wenig Arbeit mit Spargel schälen etc. verbringen will, dann nehme ich natürlich zu gerne den grünen Spargel. Da hier nur ca. 1 cm der holzigen Enden abgeschnitten werden muss und man ihn nicht schälen braucht, ist er sehr schnell einsatzbereit. Zu meinen Lieblingsvarianten zählen Gerichte wie gebratener grüner Spargel mit Dill, Burrata und cremiger Polenta oder ein paar schnelle Crostini mit mariniertem grünen Spargel.

Grüne Spargelcremesuppe mit Kerbel.

Grüne Spargelcremesuppe mit Kerbel

Die grüne Spargelcremesuppe hab ich mir neulich gekocht, um für ein paar Tage ein schnelles Mittagessen zu haben. Ich hatte einige sehr voll getaktete Tage hintereinander und hatte keine Lust, die wenige Zeit dazwischen lange am Herd zu verbringen. Für die Einlage ist der Spargel rasch geschnitten und angebraten und so steht in kürzester Zeit ein frisches Mittagessen auf dem Tisch. Perfekt aber auch, wenn man mal eine leichte Alternative für das Abendessen haben möchte.

So viel Spargel wie dieses Jahr habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Das nächste Gericht damit steht schon in den Startlöchern und wird nach einer kurzen süßen Zwischenpause übernächste Woche kommen. Auch wieder ein schnelles Gericht, aber diesmal mit Pasta.

Grüne Spargelcremesuppe

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 900 g grüner Spargel
  • 200 g Kartoffeln
  • 500 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Schlagsahne
  • ½ Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Bund Kerbel

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen, trocknen und die holzigen Enden abschneiden. Alle bis auf 3 Spargel in 1 cm große Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

  2. Kartoffeln zusammen mit Milch und Wasser in einem Topf aufkochen. Hitze runterdrehen und 10 Minuten leicht köcheln lassen. Anschließend den Spargel zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Pürierstab fein pürieren.

  3. Die Zitrone auspressen und den Saft zusammen mit der Schlagsahne zur Suppe geben. Gut verrühren und final abschmecken.

  4. Den restlichen Spargel in schräge Stücke schneiden und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Kerbel waschen, trocken tupfen und die Blätter abzupfen. Die Blätter grob hacken und zusammen mit dem angebratenen Spargel als Suppen-Topping verwenden.

Frühlingshafte cremige grüne Spargelsuppe. Perfekt für alle Spargel-Liebhaber. | www.muenchner-kueche.de #spargel #grünerspargel #suppe #frühling #kerbel #münchnerküche
Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply