Follow:
Süß - Gebacken

Portugiesische Milchbrötchen – Pão de Deus

Pao de Deus. Portugiesische Milchbrötchen.

Wenn ich dieses Jahr schon nicht ins Ausland fahren oder fliegen kann, dann muss das Ausland eben Stück für Stück zu mir kommen. Dabei kann ich dann wenigstens geschmacklich durch ziemlich viele Länder reisen. Die portugiesischen Milchbrötchen mit Kokosnusstopping machen dabei den Anfang. In Portugal werden sie Pão de Deus (übersetzt: Gottes Brot) genannt und sind in jeder Bäckerei zu bekommen. Das letzte Mal Portugal ist allerdings auch schon wieder 5 Jahre her. Viel zu lange, denn das Land und die Leute dort sind super. Damals war es eine Mischung aus Stadturlaub in Lissabon und Badeurlaub in Setúbal, das Wochenendausflugsziel des ein oder anderen Einwohner Lissabons. Und ich muss wieder mal feststellen, man sollte definitiv mehr als nur 30 Tage Urlaub im Jahr haben, um alle Urlaubsziele erfüllen zu können.

Pão de Deus – Portugiesische Milchbrötchen mit Kokosnuss

Während ich die portugiesischen Milchbrötchen lieber als Mittagssnack anstatt eines Stück Kuchen genieße, isst man sie in Portugal auch schon zum Frühstück. Wunderlicherweise werden sie dort auch gerne mit Butter, Käse oder Schinken verzehrt. Aber was soll ich sagen, ich esse auch gerne Laugenbrötchen mit Erdnussbutter oder ab und an mal mit einem Schokoladenaufstrich. Mag auch nicht jeder. Zum Glück gab es in Setúbal, direkt um die Ecke unserer Ferienwohnung eine wunderbare Bäckerei die sowohl die Pão de Deus als auch Pastéis de Nata im Angebot hatten. Also gab es auch für uns, ganz im Stil der südlichen Länder, süße Teilchen zum Frühstück. Dieser Urlaub wird mir übrigens auch noch lange im Kopf bleiben, da ich dort völlig unvorbereitet und überraschend einfach von heute auf morgen mit dem Rauchen aufgehört habe. Völlig uninteressant für euch, muss aber ja auch mal gesagt und festgehalten werden.

Und wenn das Reisen irgendwann wieder unbeschwerter sein wird, dann findet ihr einen tollen Reisebericht zu einer meiner liebsten europäischen Hauptstädte – Lissabon, hier.

Die portugiesischen Milchbrötchen mit Kokosnusstopping werden in Portugal Pao de Deus genannt.

Pão de Deus

Zutaten

Hefeteig

  • 600 g Mehl Typ 550
  • 2 Eier (M)
  • 100 g Butter
  • ½ Bio-Zitrone, Zitronenschale
  • 130 g Zucker
  • 25 g frische Hefe
  • 100 ml warmes Wasser
  • 75 ml warme Milch
  • Salz

Topping

  • 100 g Kokosraspel
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Mehl
  • 2 Eier (M)
  • 1 Eigelb
  • Wasser

Zubereitung

  1. Mehl, Hefe, Zitronenschale, Zucker, Butter, Salz und Eier in eine Rührschüssel abwiegen. Die lauwarme Milch und das Wasser hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und ca. 8 Minuten weiterkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.

  2. Den Teig in 8-10 gleiche große Stücke teilen. Kugeln formen und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech mit genügend Abstand platzieren. Wieder abdecken und weitere 45 Minuten gehen lassen.

  3. In einer weiteren Schüssel Kokosnussflocken, Zucker, Mehl und die Eier mischen. Das Eigelb mit einem Esslöffel Wasser verrühren und die Hefekugeln damit einstreichen. Mit einem scharfen Messer etwas kreuzförmig einschneiden.

  4. Die Kokosnussmasse gleichmäßig auf den eingeschnittenen Hefekugeln verteilen und etwas andrücken. Im Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.

Portugiesische Milchbrötchen mit Kokosnusstopping. Pão de Deus | www.muenchner-kueche.de #hefeteig #hefebrötchen #kokosnuss #milchbrötchen #portugal #Pão de Deus #münchnerküche
Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply