Follow:
Herzhaft - Vegetarisch, Pasta & Pizza

Pasta mit Spinat und Walnusscrunch

Ein Teller voll Glück: Pasta mit Spinat und Walnusscrunch.

Die Pasta mit Spinat und Walnusscrunch ist nicht nur mein aktueller März-Beitrag zum „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“ mit dem Thema Spinat, Bärlauch oder Pastinake. Nein, es wäre auch mein Hauptgang beim Viktualienmarkt-Dinner gewesen. Wäre, ihr lest richtig. Aber kurz von vorne: der Viktualienmarkt in München ist eine feste Institution und soll nun, nach vielen Jahren, saniert und etwas „verjüngt“ werden. Dazu hat sich die Stadt überlegt, in regelmäßigen Abständen, in einem kleinen Standl ein Dinner auszurichten. Immer gekocht von einem Foodblogger. 20 Gäste sollen hier, mit einer sehr spartanisch eingerichteten Küche, bekocht werden. Pro Person stehen einem 10€ zur Verfügung und es soll natürlich möglichst viel auf dem Viktualienmarkt eingekauft werden.

Ohne Parmesan ein tolles vegetarisches Gericht: Pasta mit Spinat und Walnusscrunch.

Mein Abendessen wäre am letzten Freitag gewesen und hätte unter dem Motto „Frühlingshaftes.Frisches.Buntes“ gestanden. Zur Vorspeise war das Gelbe Bete Carpaccio mit Feldsalat geplant, der Hauptgang hätte aus dieser Pasta mit Spinat und Walnusscrunch bestanden und zum Nachtisch waren- allerdings in Mini-Cupcakes-Form- die Brownies mit Roter Bete und einer Tonkabohnencreme geplant.

Leider, also zumindest für mich, hatte einer der Standbetreiber einen massiven Wasserschaden am Tag zuvor und so hatte die Marktleitung kurzerhand beschlossen, dass ihm besagtes Koch-Standl zum Verkauf seiner Ware bereit gestellt wird, damit er nicht noch mehr Verluste macht. Für mich natürlich voll und ganz nachvollziehbar, wenn es auch sehr schade um meine Vorbereitungen, Planung und Organisation war. Aber am Ende bekommt ja zumindest ihr jetzt das Rezept zu sehen und bekommt hoffentlich Lust, es nachzukochen.

Pasta mit Spinat und Walnusscrunch

Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 200 g Bavette
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 getrocknete Tomaten in Öl
  • Olivenöl
  • 200 g junger Spinat
  • 50-100 g Schmand
  • 100 ml Weißwein
  • 50 ml Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühepulver
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb davon
  • Muskat, Salz, Pfeffer

Walnusscrunch

  • 2 EL Butter
  • 25 g Semmelbrösel
  • 25 g Walnusskerne
  • Parmesan

Zubereitung

  1. Den Spinat gründlich waschen und putzen. Entweder trocken schleudern oder gut abtropfen lassen. Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und sehr fein würfeln. Die Tomaten abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden.

  2. Die Walnusskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. In eine kleine Schüssel füllen und beiseite stellen. In der Pfanne 2 EL Butter schmelzen, die Semmelbrösel zugeben und anschmelzen bis sie leicht braun sind. Am Ende die gerösteten gehackten Walnüsse zugeben.

  3. Die Nudeln währenddessen nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen.

  4. Knoblauch und Zwiebeln in Olivenöl andünsten. Mit Weißwein ablöschen. Gemüsebrühe und die Tomaten hinzugeben, etwas einköcheln lassen. Spinat in den Topf geben und nur kurz zusammen fallen lassen. Mit Pfeffer, Salz, Muskat, Zitronenschale und Schmand abschmecken. Mit den gekochten Nudeln vermengen.

  5. Die Pasta auf zwei Teller verteilen und am Ende mit geriebenem Parmesan und dem Walnusscrunch bestreuen.

Weitere Rezeptanregungen gibt es hier:

Kleiner Kuriositätenladen – Agnolotti mit Bärlauch & Ricotta

Lebkuchennest – Getrüffeltes Pastinakenpüree mit Pastinakenstroh & Schweinefilet in Madeirasauce

NOM NOMS food – Süßkartoffel-Waffeln mit Spinat und Ei

Schlemmerkatze – Spinatrisotto mit Trüffelbutter

S-Küche – One pot Spinat Pasta      

trickytine – würzige pastinaken pommes vom blech mit knoblauch crème fraîche dip

Dinner4Friends – grüner (Spinat)-Smoothie

Ye Olde Kitchen – Pastinakencrumble

Jankes*Soulfood – Bärlauch-Hummus

Möhreneck – Süßkartoffel-Gnocchi auf Rahmspinat

Kochen mit Diana – Bärlauchwaffeln

Madam Rote Rübe – Spinatsalat mit karamellisierten Honig-Radieschen und Linsen-Vinaigrette

Herbs & Chocolate – Pastinaken-Reiberdatschi

Feed me up before you go-go – Pastinakenkuchen mit Pekannuss, Orange und Anis

feines gemüse – Bärlauch Monkey Bread

Wunderbrunnen – Pastinaken-Spinat-Ravioli

Wallygusto – Spinat-Salzzitronen-Risotto

Emilies Treats – Spinatsalat mit Süßkartoffeln und Oliven

ZimtkeksundApfeltarte – Spinat-Bärlauch-Frittata

Haut Gôut – selbst gemachte Wildschweinbratwurst mit Bärlauch

Raspberrysue – Spinat-Süßkartoffel-Strudel

pastasciutta – Die Superspinatsuppe

moey’s kitchen – Bärlauch-Ricotta-Gnocchi

Cuisine Violette – Kräuter-Zupfbrot mit Bärlauch

ninastrada – Herzhafte Waffeln mit Spinat und Ei

Passend zur Saison: Pasta mit Spinat und Walnusscrunch. Ein tolles vegetarisches Gericht. | www.muenchner-kueche.de #pasta #spinat #vegetarisch

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

16 Comments

  • Reply Getrüffeltes Pastinakenpüree mit Pastinakenstroh & Schweinefilet in Madeirasauce – Foodblogger Saisonkalender | Lebkuchennest

    […] und Oliven ZimtkeksundApfeltarte – Spinat-Bärlauch-Frittata Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch Haut Gôut – selbstgemachte Wildschweinbratwurst mit Bärlauch Raspberrysue – […]

    29. März 2018 at 8:01
  • Reply Pastinakenkuchen mit Pekannuss, Orange und Anis | Feed me up before you go-go

    […] und Oliven ZimtkeksundApfeltarte – Spinat-Bärlauch-Frittata Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch Raspberrysue – Spinat-Süßkartoffel-Strudel pastasciutta – Die Superspinatsuppe […]

    29. März 2018 at 8:08
  • Reply {Saisonal schmeckt’s besser} Spinat-Süßkartoffel-Strudel – Raspberrysue

    […] und Oliven I ZimtkeksundApfeltarte – Spinat-Bärlauch-Frittata I Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch I Haut Gôut – selbst gemachte Wildschweinbratwurst mit Bärlauch I pastasciutta – Die […]

    29. März 2018 at 8:22
  • Reply Herzhafte Waffeln mit Spinat und Ei | ninastrada

    […] Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch […]

    29. März 2018 at 8:24
  • Reply Pastinaken-Reiberdatschi außerhalb der Komfortzone - Saisonal schmeckt's besser - Herbs & Chocolate

    […] Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch […]

    29. März 2018 at 9:02
  • Reply Spinat-Salzzitronen-Risotto – Wallygusto Der Blog, der durch den Magen geht

    […] Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch […]

    29. März 2018 at 9:29
  • Reply Kleine herzhafte Süßkartoffel-Waffeln mit Spinat und Ei ❤ • NOM NOMS food

    […] Spinatsalat mit Süßkartoffeln und Oliven ZimtkeksundApfeltarte – Spinat-Bärlauch-Frittata Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch Haut Gôut – selbst gemachte Wildschweinbratwurst mit […]

    29. März 2018 at 9:56
  • Reply Sabrina

    Ach, jetzt tue ich mir ja selbst schon ein bisschen leid – zu gern hätte ich beim Viktualienmarkt-Dinner deinen Hauptgang probiert! Klingt ganz fantastisch, da hilft wohl nur eins: Du musst uns das einfach so mal kochen! 😉
    LG
    Sabrina

    29. März 2018 at 11:26
  • Reply Carla

    Das klingt wirklich ganz ausgezeichnet! Sehr schade, dass es mit dem Viktualienmarkt nicht geklappt hat – es wäre sicher ein Fest geworden. Naja, vielleicht musst du das Menü einfach mal für eine gewisse Runde Foodblogger kochen, so als Ersatz? 😀
    LG
    Carla

    29. März 2018 at 16:09
  • Reply Ye Olde Kitchen

    Das hört sich nach einem tollen Event an, der hoffentlich nachgeholt wird. Wir würden jetzt gern das ganze Menü nehmen!
    Liebe Grüße
    Eva und Philipp

    29. März 2018 at 16:42
  • Reply Alena

    Hach, das klingt einfach zu lecker! Vor allem der Walnusscrunch hat es mir angetan. Das koche ich auf jeden Fall nach 🙂
    Liebe Grüße
    Alena

    29. März 2018 at 21:28
  • Reply Diana

    Du meinst doch März-Beitrag 🙂 Die Pasta sieht so gut aus…ich werde dar Rezept sicherlich ausprobieren.
    LG, Diana

    29. März 2018 at 22:30
  • Reply Pastinaken-Spinat-Ravioli - Wunderbrunnen

    […] Münchner Küche – Pasta mit Spinat und Walnusscrunch […]

    30. März 2018 at 8:33
  • Reply Isabella Grey

    Geschafft – nach dieser wundervollen Rezeptflut bin ich nun auch endlich bei Dir angekommen meine Liebe. Und zu meiner Freude hast du mein absolutes Lieblingstrio auf den Teller gebracht – Spinat, Walnuß und Pasta. Ich bin im siebten Pastahimmel <3

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest
    Bella

    2. April 2018 at 18:29
  • Reply Jeanette

    Ich liebe die Kombination aus Spinat und Pasta und bin ständig auf der Suche nach neuen Rezepten! Deins mit den Walnüssen klingt wirklich ganz fabulös und wird demnächst ausprobiert 🙂

    3. April 2018 at 11:09
  • Reply Sigrid

    Liebe Ines,
    mit diesem Rezept hast du mich betört – genauso werde ich es ausprobieren. Ich weiß jetzt schon, dass es fantastisch schmecken wird.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    4. April 2018 at 9:48
  • Leave a Reply