Follow:
Herzhaft - mit Fleisch/Fisch

Kürbis-Hackfleisch-Topf

Kürbis-Hackfleisch-Topf

Hallo Hallo. Na, kennt ihr mich noch? Ich dachte nachdem ich nun kurz mal fast 5 Monate auf dem Blog und den Social Media Kanälen von der Bildfläche verschwunden bin, könnte ich mich heute mit einem köstlichen und fix zubereitetem Kürbis-Hackfleisch-Topf zurückmelden.

Was soll ich sagen. Ich hatte so ein wenig (oder vielleicht auch ein wenig mehr) Blogblues. Null Komma Null Bock auf Backen, Kochen, Fotografieren, Text schreiben, sich Gedanken über den nächsten Beitrag machen usw. Ich hatte keine Ideen, keine besondere Lust, irgendwas Bestimmtes auf den Blog bringen zu wollen. Ich hab in den letzten Monaten für mich wirklich nur die einfachsten Gerichte gekocht. Was ja bekanntlich nicht immer das schlechteste ist. Aber eben nicht unbedingt Blogwürdig. Denn jeder weiß selber, wie er eine Packung Rahmspinat aufmacht und im Topf erwärmt, eventuell dazu noch ein Spiegelei brät.

Doch im Urlaub im September hat mich dann tatsächlich beim Schlendern durch Colmar mal wieder die Foto-Accessoire-Kauf-Lust gepackt. Ein erster kleiner Step in die richtige Richtung. Hoffentlich.

Herbstfutter pur: wärmender Kürbis-Hackfleisch-Topf

Und wie könnte man besser wieder einsteigen als mit einer Runde Saisonal schmeckts besser. In bester Gesellschaft bekommt ihr heute also wieder eine schöne Ladung saisonaler Rezepte. Die Auswahl der Gemüsearten ist lang und reicht von B wie Batavia bis W wie Wirsing. Das ein oder andere musste ich selber erstmal im Internet suchen und mir ein Bild dazu anschauen. Oder wisst ihr auf die Schnelle, was Stockschwämmchen sind?

Ich hab mich am Ende für Kürbis entschieden, da ich eh noch einen Hokkaido zu Hause hatte und etwas damit kochen wollte. Über die letzten 1,5 Jahre Home Office habe ich mir angewöhnt, sonntags einen Topf voll irgendwas zu kochen, um damit mindestens ein paar entspannte Mittagspausen zu haben, weil ich nur noch erwärmen muss. Neben Linseneintopf und Suppe steht dieser Kürbis-Hack-Eintopf auch hoch im Kurs. Er ist schnell gemacht, total schmackhaft, man isst dabei schön viel Gemüse und sättigend ist er auch. Also das perfekte Mealprep-Gericht (sagt man heutzutage ja so).

Kürbis-Hack-Eintopf

Kürbis-Hackfleisch-Topf

Portionen 3 Portionen

Zutaten

  • ½ Hokkaido-Kürbis
  • 200 g Tatar oder mageres Rinderhackfleisch
  • 400 g Dosentomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz Pfeffer, Chili, Cumin

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Kürbis waschen, halbieren und mit einem Löffel entkernen. In ca. 2-3 cm große Würfel schneiden.

  2. Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Das Tatar dazugeben und krümelig braten. Kurz vor Schluss den Knoblauch dazu geben und ebenfalls mitbraten. In der Mitte vom Topf etwas Platz machen und das Tomatenmark anrösten.

  3. Gewürfelten Kürbis dazugeben und mit den gehackten Tomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Cumin und Chili würzen und gute 25 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren und mit einem spitzen Messer testen ob der Kürbis gar ist. Anschließend final abschmecken.

Und hier findet ihr noch weitere saisonale Rezepte:

Möhreneck Sauerkraut-Fenchel-Tarte | Brotwein Pilzgulasch Rezept | Lebkuchennest Bete Bourguignon | thecookingknitter Cremige Wirsing-Pasta mit Schinken und Parmesan | Obers trifft Sahne Vegetarischer Kürbis Burger | Feed me up before you go-go Kürbis-Mangold-Lasagne mit Kürbis-Sherry-Béchamel | Langsamkochtbesser Herbstmenü mit Kürbissalat | Küchenlatein Blumenkohl-Zitronen-Suppe | Hautgout Pilze finden | Ye Olde Kitchen Rote Bete Tarte mit frischem Meerrettich, Walnüssen und Fetakäse | Jankes*Seelenschmaus Wirsing-Spätzle-Pfanne mit Pilzen | pastasciutta.de Sauerkrautgratin mit Kürbis | Kleines Kuliversum Kürbis Panzanella
Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

8 Comments

  • Reply Gabi

    Ich sage immer noch „Vorkochen“ – und dafür ist das ne tolle Idee 👍

    28. Oktober 2021 at 10:05
  • Reply Ulrike

    Einfach, aber wohlschmeckend und Köstlich

    28. Oktober 2021 at 10:53
  • Reply Jill

    Liebe Ines,
    ein tolles Soul-Food Gericht hast du da mitgebracht. Das kann ich mir auch sehr gut in einer vegetarischen Version vorstellen und habe es mir mal abgespeichert.
    LG,
    Jill

    28. Oktober 2021 at 18:38
  • Reply thecookingknitter

    Die perfekte Kombination zur Herbstzeit. Danke für das leckere Rezept!

    29. Oktober 2021 at 9:24
  • Reply Einfaches Herbstmenü mit Kürbissalat und Zwiebelkuchen

    […] before you go-go Kürbis-Mangold-Lasagne mit Kürbis-Sherry-Béchamel | Münchner Küche Kürbis-Hackfleisch-Topf | Küchenlatein Blumenkohl-Zitronen-Suppe | Hautgout Pilze […]

    30. Oktober 2021 at 16:38
  • Reply Gabi

    Überschaubare Zutatenliste, mit überschaubarem Aufwand fertig – tolles Rezept 😉 Und schön, dich mal wieder zu lesen…

    30. Oktober 2021 at 16:40
  • Reply Brotwein

    Das hört sich an wie die normale deutsche Bolognese – dafür noch mit ordentlich Kürbis aufgepeppt. Ich habe hier auch noch einen Kürbis rumliegen.
    Die Ideenunlust und das permanente Homeoffice kenne ich. Das geht hoffentlich bald zu ende.
    Lieben Gruß Sylvia

    31. Oktober 2021 at 11:01
  • Reply Nadine | Möhreneck

    Oh, das klingt fein und lässt sich für mich hervorragend anpassen. Tolles Rezept 🙂

    7. November 2021 at 10:34
  • Leave a Reply