Follow:
Süß - Gebacken

Schokoladen Brownie Cookies

Schokoladen Brownie Cookies

Unglaublich aber wahr. Es gibt auch endlich mal wieder ein süßes Rezept hier. Sage und schreibe das erste in diesem Jahr. Doch die Schokoladen Brownie Cookies machen so einiges wett. Ich verspreche es euch. Wie vermutlich manche meiner Blogkolleg:innen habe auch ich das Problem, dass ich nicht so viel essen kann wie ich gerade gerne backen würde. Bzw. aktuell auch die Zeit dazu hätte. Also habe ich erstmal mit einem Rezept angefangen, bei dem nicht alles direkt gegessen werden muss, sondern auch eine Zeit lang aufgehoben werden kann.

Die perfekten Schokoladen Cookies für Schokosüchtige

Welche Schokolade ist denn eigentlich die richtige für die Schoko-Kekse? In diesem Fall habe ich eine Zartbitterschokolade verwendet, obwohl ich die eigentlich gar nicht so mag. Doch um so mehr Prozent, um so besser für die Cookies. Sie werden dadurch super soft und sind noch leicht weich. Das liegt natürlich nicht nur an der Schokolade, sondern auch an der Backzeit.

Falls sich die Frage überhaupt stellt: Wie lange sind die Schoko Cookies haltbar? In einer Metalldose verpackt halten sie locker zwei Wochen. Die Konsistenz wird mit der Zeit etwas fester, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Ich habe einfach direkt 3 Tütchen an Freunde und Nachbarn verteilt, und den Rest nach und nach selber aufgefuttert.

Da ich vom Kanada Urlaub noch ein paar Peanutbutter-Drops übrig hatte, habe ich diese mit verarbeitet. Ihr könnt diese entweder ebenfalls online kaufen oder ihr variiert hier. Die Schokoladen Cookies schmecken auch super mit Schokostückchen oder Schokoladen-Drops. Hier könnt ihr zum Beispiel auch Vollmilchschokolade verwenden.

Auf dem Blog findet ihr natürlich auch schon eine kleine Cookie-Auswahl. Vielleicht habt ihr ja anstatt auf die Schokoladen Cookies mehr Lust auf Cookies mit Haferflocken, Schokolade & Kokos, White Chocolate Cookies oder Peanut Butter Cookies?

Köstliche Schoko Kekse aka Schokoladen Brownie Cookies

Schokoladen Brownie Cookies

Zutaten

  • 100 g Mehl
  • 10 g Kakao-Pulver
  • 1 gestrichenen TL Backpulver
  • ½ gestrichenen TL Salz
  • 230 g Zartbitterschokolade
  • 60 g Butter
  • 2 Eier (M)
  • 80 g Zucker
  • 80 g brauner Zucker
  • 80 g Peanutbutter Drops oder Schokoladen Drops oder grob gehackte Schokolade

Zubereitung

  1. 230 g Zartbitterschokolade grob zerbrechen und zusammen mit der Butter in einer Schüssel über einem Wasserbad auf niedriger Hitze langsam schmelzen. Gut verrühren, damit sich Butter und Schokolade verbinden. Von der heißen Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen.

  2. Währenddessen Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel mischen. Die beiden Zuckersorten zusammen mit den Eiern in einer Rührschüssel 5 Minuten cremig aufschlagen. Die Schokoladenmasse unterrühren. Anschließend die Mehl-Kakao-Mischung zügig unterheben. Als letztes die Drops oder gehackte Schokolade unterrühren.

  3. Entweder mit zwei Teelöffeln oder mit einem Eisportionierer Walnussgroße Kugeln auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen mit etwas Abstand setzen. Die Backbleche nacheinander im 170 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen für 12 Minuten backen (nicht länger!). Das Backblech auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  4. Die Schokoladen Brownie Cookies halten sich in einer Metalldose gut 2 Wochen und bleiben dadurch schön chewy.

Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Comments

  • Reply Julie

    Diese Cookies sind ja mal richtig verführerisch! Danke für das tolle Rezept!

    25. Februar 2021 at 10:10
    • Reply Ines

      Sehr gerne liebe Julie 🙂

      27. Februar 2021 at 18:20

    Leave a Reply